Der Halbleitermangel und die Folgen: Jetzt trifft die Chipkrise auch die systemkritische Infras

Nach der Autoindustrie erfasst die Chipkrise nun Hersteller von Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Kreditkarten – und Betreiber systemrelevanter Infrastruktur. Spätestens an Weihnachten werden das die Konsumenten auch direkt zu spüren bekommen.

Ralf Wintergerst drückt sein Problem in Zahlen aus. Der Manager mit der weißen Kurzhaarfrisur leitet Giesecke+Devrient (G+D). Der Münchner

Weiterlesen