E-Autobauer: Tesla steht wegen Autohaus in chinesischer Provinz Xinjiang in der Kritik

Die USA werfen China Menschenrechtsverletzungen in der uigurischen Region vor. Tesla wird deshalb für die Eröffnung eines neuen Geschäfts von Politik und Verbänden scharf kritisiert.

Der US-Elektroauto-Hersteller Tesla ist wegen der Eröffnung eines neuen Geschäfts in der chinesischen Region Xinjiang in die Kritik geraten. Menschenrechtlern und westlichen Regierungen zufolge

Weiterlesen