VW-Dieselskandal: Wohl kein Schadenersatz bei geleasten Autos

Abbildung 2: das eigene Dienstwagen ist durchaus auch ein Objekt des Stolzes.

Abbildung 2: das eigene Dienstwagen ist durchaus auch ein Objekt des Stolzes.

Flaggen der VW-Konzernmarken: Leasing-Kunden steht im Abgasskandal nach ersten Erwägungen wohl kein Schadenersatz zu. (Foto: Volkswagen) Wer manipulierte Dieselautos geleast hat, hat wohl keinen Anspruch auf Schadenersatz. Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe führte am Donnerstag in deutlichen Worten aus, dass Leasing nach ersten Erwägungen des Senats grundsätzlich anders zu bewerten

Weiterlesen